Springe direkt zum Hauptinhalt

Drei Schüler spielen mit Karten auf dem Boden

Kompetent beraten – gut betreut

Aufgenommen werden Jugendliche am Ende der Mittel- bzw. ab Oberstufe, ab 12-jährig.

Mögliche Diagnosen sind:

  • Lern- und Verhaltensauffälligkeiten
  • Lernbehinderung
  • Teilleistungsstörungen
  • Legasthenie
  • Dyskalkulie
  • Störung der Selbstregulation
  • ADHS
  • Depression
  • psychotische Störung
  • Posttraumatische Störung
  • Entwicklungsstörung
  • Sprachentwicklungsstörung
  • Autismus-Spektrum-Störung (ASS)
  • Delinquenz

Unser Bildungs- und Therapiesetting basiert auf einem tiefenpsychologischen Konzept und beinhaltet die Arbeitsbereiche:

  • Krisenintervention
  • Elternberatung
  • Unterricht
  • Sozialtraining
  • Berufsorientierung und -praktika
  • Freizeitstruktur
  • Nachbetreuung

Unsere Ergebnisse sind:

  • Verbesserte Integration des Kindes in die Familie
  • Persönlichkeitsentwicklung des Kindes (Entwicklungs-Rehabilitation)
  • Berufsanschluss (Integration in die Gesellschaft)

Weitergehende Informationen finden Sie in unserem Leitbild (PDF, 86 kB) und Konzept (PDF, 190 kB).

Wenn Sie uns näher kennenlernen oder uns Jugendliche zur Schulung zuweisen möchten, freuen wir uns über eine E-Mail oder einen Anruf von Ihnen.

Publikationen